Afrika

For Africa, the G20 Hamburg Summit is a door stopper, not a bookend

Posted on by

Logo des G20-Gipfels in Hamburg
Big goals, small fundings

The news emerging from Hamburg were dominated by the narrative of the emerging 19 +1 on issues such as climate change or trade protectionism. Yvanka Trump replacing her father in the US seat was a particularly juicy bit, with few realizing that happened when the leaders were discussing Africa. Street protests and the 9th Beethoven symphony played in the brand-new Elbphilharmonie capped what was after all a fair attempt by Germany and Chancellor Angela Merkel to give direction to a group that has become a target of cynical criticism.

Weiterlesen »

Compact with Africa, Marshallplan und Co: ein gefährlicher Paradigmenwechsel der deutschen Entwicklungspolitik

Posted on by

Image: holzweg
Leere Versprechungen, irreführende Behauptungen

Lassen wir uns durch die Rekordwerte des BMZ-Etats und die steigende ODA-Quote Deutschlands nicht in die Irre führen: die deutsche Entwicklungspolitik erlebt derzeit einen Rückschlag nach dem anderen. Nicht nur wird die Entwicklungszusammenarbeit (EZ) vor den Karren der menschenverachtenden Flucht- und Migrationsabwehr gespannt. Ebenso besorgniserregend ist, dass es zunehmend zu einer Neudefinition der Entwicklungspolitik kommt.

Weiterlesen »

Afrikas Jahrhundert

Posted on by

Image: Säuglingsstation
Bevölkerungsentwicklung muss kein Schreckensszenario sein

Afrikas Bevölkerung wird sich bis 2050 auf 2,5 Milliarden Menschen verdoppeln. Das sind etwa so viele Menschen, wie derzeit in China und Indien zusammen leben. Die Hälfte der Bevölkerung wird unter 25 Jahre alt sein. Damit wäre der Kontinent der jüngste der Welt. Das kann für Afrika und die Welt ein großes Risiko darstellen oder eine historische Chance – wenn die 20 führenden Industrie- und Schwellenländer zusammen mit ihren afrikanischen Partnerländern die richtigen Maßnahmen ergreifen – und zwar jetzt.

Weiterlesen »

Entwicklung? Ja, aber sicher! Entwicklungspolitik und Sicherheit vernetzt denken

Posted on by

Image: Global Network
Zeit für einen vernetzten Ansatz

Frank-Walter Steinmeier sagte im Februar 2016: „Der Zustand dieser Welt ist in der Tat nicht gut. Oder mit anderen Worten – die Welt ist aus den Fugen. […] Aber es ist nicht nur die Zahl der Konflikte, die beunruhigend ist, sondern die ungeheure Dynamik, mit der sie sich im Augenblick entwickeln.“ Dem voran ging Bundespräsident Gaucks Forderung auf der Münchener Sicherheitskonferenz im Januar 2014, dass Deutschland mehr Verantwortung in der Welt übernehmen müsse. Der andauernde Krieg in Syrien, zum Teil menschengemachte Hungersnöte, Verarmung, Extremismus und Migration sind Herausforderungen, die unseres stärkeren Engagements bedürfen.

Weiterlesen »

Chancenkontinent Afrika: Verantwortung einfordern

Posted on by

Image: Tunnel
Chancenkontinent Afrika

Migrations- und Finanzströme dokumentieren das fehlende Vertrauen vieler afrikanischer Gesellschaften in ihre wirtschaftlichen und politischen Systeme. Bei der Lösung dieses Problems muss die Entwicklungszusammenarbeit mit der Wirtschaft zusammenarbeiten und zivilgesellschaftliche Strukturen stärken, um sich selbst sukzessive überflüssig zu machen.

 

Weiterlesen »