Evaluierung

Die Instrumente der deutschen Entwicklungszusammenarbeit: Zukunftsfähige Vielfalt oder weiterhin reformbedürftige Überdiversifizierung?

Posted on by

Image: Mischpult
Vielfältiges Instrumentarium aufeinander abstimmen

Das deutsche System der Entwicklungszusammenarbeit (EZ) ist im internationalen Vergleich in vielerlei Hinsicht besonders, wenn nicht gar einzigartig. Neben seiner beinahe weltweiten Präsenz und seiner institutionellen Besonderheiten – mit einem eigenen Ministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, zwei großen staatlichen Durchführungsorganisationen, politischen Stiftungen und einer Vielzahl von kirchlichen und anderen Nicht-Regierungsorganisationen – zeichnet sich das deutsche EZ-System insbesondere auch durch seine Instrumentenvielfalt aus.

Weiterlesen »

Wider „alternative Fakten“! Evaluierung in der Entwicklungszusammenarbeit

Posted on by

Image. Datenstrom
Förderung evidenzbasierter Debatten

Gerade auf internationaler Ebene werden gegenwärtig postfaktische Diskurse und und „alternative Fakten“ als zunehmend schwerwiegende Hindernisse für evidenzbasierte politische Entscheidungsprozesse angesehen. Diese Entwicklungen stellen auch für die Evaluierung bedeutsame Herausforderungen dar. Diese zu bewältigen gelingt nur, wenn Evaluierung ihre unterschiedlichen Funktionen fruchtbringend miteinander verschränkt.

Weiterlesen »