Sicherheit

Entwicklung? Ja, aber sicher! Entwicklungspolitik und Sicherheit vernetzt denken

Posted on by

Image: Global Network
Zeit für einen vernetzten Ansatz

Frank-Walter Steinmeier sagte im Februar 2016: „Der Zustand dieser Welt ist in der Tat nicht gut. Oder mit anderen Worten – die Welt ist aus den Fugen. […] Aber es ist nicht nur die Zahl der Konflikte, die beunruhigend ist, sondern die ungeheure Dynamik, mit der sie sich im Augenblick entwickeln.“ Dem voran ging Bundespräsident Gaucks Forderung auf der Münchener Sicherheitskonferenz im Januar 2014, dass Deutschland mehr Verantwortung in der Welt übernehmen müsse. Der andauernde Krieg in Syrien, zum Teil menschengemachte Hungersnöte, Verarmung, Extremismus und Migration sind Herausforderungen, die unseres stärkeren Engagements bedürfen.

Weiterlesen »

Entwicklung + Sicherheit = Frieden: Das falsche Paradigma

Posted on by

Image: Formeln
Die Rechnung ist zu einfach

Das Wegbrechen staatlicher Strukturen sowie das Aufflammen und Andauern von Gewaltkonflikten in vielen Regionen der Welt veränderten die Parameter der Entwicklungszusammenarbeit (EZ) in den letzten 20 Jahren drastisch. So stellt sich in der EZ immer häufiger die Frage, an welchen Orten man überhaupt noch arbeiten kann, wer die Partner und was die richtigen Instrumente sind.

Weiterlesen »

Bundeswehr und Entwicklungszusammenarbeit: Gemeinsames Engagement für fragile Staaten

Posted on by

Image: Airbus A310
Beiträge zur Stabilisierung

Das Zusammenspiel von Entwicklungspolitik, Militär und anderen Akteuren beim Krisenengagement in fragilen Staaten entwickelt sich positiv, das zeigt das Beispiel Mali. Dennoch ist eine Weiterentwicklung angeraten, die abgestimmtes und koordiniertes Planen und Handeln konsequent auf Krisenprävention ausrichtet. Dabei hat die Gemeinsamkeit Priorität. Das neue Weißbuch zur Sicherheitspolitik und zur Zukunft der Bundeswehr weist hierfür den Weg.

Weiterlesen »