banner-zukunft-ezDas Politikfeld Entwicklungszusammenarbeit befindet sich im Umbruch.  In Deutschland wird im Vorfeld der Bundestagswahlen im Herbst 2017 die Rolle und Bedeutung der Entwicklungszusammenarbeit einen wichtigen Platz einnehmen. Fragen zu globalen Herausforderungen und politischen Entwicklungen wie der 2030 Agenda sollen  auf unserer Blog-Plattform von unterschiedlichen Perspektiven unter dem Titel  „Zukunft der deutschen Entwicklungszusammenarbeit“ offen diskutiert werden. Bis zu den Bundestagswahlen sollen Stimmen aus unterschiedlichsten Bereichen dazu beitragen.


Entkoppelte Finanzmärkte und die Ungleichheit: Globalisierung gestalten!

Posted on by

Image: Bulle und Bär
Finanzmärkte in den Dienst der Menschen stellen

Populistische Bewegungen geben vor, Kontrolle über die Globalisierung zurückzugewinnen – durch Rückzug von internationaler Zusammenarbeit. Jedoch können die anderen Länder Gegenmaßnahmen ergreifen und Allianzen bilden. Dies kann zu einer Abwärtsspirale führen, z.B. in Form von Handelskriegen und Steuerwettdumping – zum Nachteil Aller.

Weiterlesen »

Welche Rolle soll künftig die technische Zusammenarbeit in der deutschen Entwicklungszusammenarbeit spielen?

Posted on by

Image: Lagos
Investitionen dank technischer Zusammenarbeit

Die Entwicklungszusammenarbeit (EZ) ist mit weitreichenden globalen Herausforderungen konfrontiert: Der Klimawandel, soziale Ungleichheit, die Krisenanfälligkeit der Weltwirtschaft sowie Krisen und gewaltsame Konflikte gefährden eine nachhaltige Entwicklung in einer zunehmend interdependenten Welt.

Weiterlesen »

Ending Global Poverty: An Attainable Goal

Posted on by und

Image: Favella
Ending poverty is not impossible

We and millions of European and other ‘Western’ citizens are living in times of abundant pessimism and turbulence, dominated by social discontent, uncertainty over the future, and rising populism.

Weiterlesen »

Der entwicklungspolitische Journalismus muss sich öffnen!

Posted on by

Image: Medien als Spinnennetz
Gebraucht wird faire, kritische Berichterstattung

Es gibt im Grunde keinen Flecken mehr auf dieser Erde, über den man sich im World Wide Web nicht schlaumachen kann. An Informationen mangelt es längst nicht mehr, entwicklungspolitische Medien können da nicht mehr viel hinzufügen, dafür werden sie nicht mehr gebraucht. Ihre Aufgabe besteht heute darin, Orientierung zu schaffen in diesem Überangebot an Information.

Weiterlesen »

Entwicklung + Sicherheit = Frieden: Das falsche Paradigma

Posted on by

Image: Formeln
Die Rechnung ist zu einfach

Das Wegbrechen staatlicher Strukturen sowie das Aufflammen und Andauern von Gewaltkonflikten in vielen Regionen der Welt veränderten die Parameter der Entwicklungszusammenarbeit (EZ) in den letzten 20 Jahren drastisch. So stellt sich in der EZ immer häufiger die Frage, an welchen Orten man überhaupt noch arbeiten kann, wer die Partner und was die richtigen Instrumente sind.

Weiterlesen »