Neues von SDSN Germany

Logo SDSN Germany

©SDSN Germany

Das Coronavirus und die Covid-19-Pandemie bestimmen derzeit unser Leben und damit auch unsere Arbeit: nicht nur organisatorisch, sondern auch inhaltlich. Während aktuell natürlich die Krisenbewältigung im Vordergrund steht, haben einige Mitglieder und Partner von SDSN Germany sich nun auch mit den Konsequenzen der Corona-Krise für deutsche, europäische und globale Nachhaltigkeits- und Klimapolitik sowie für die internationale Zusammenarbeit befasst. Gemeinsam mit der Ko-Vorsitzenden des Netzwerks Prof. Anna-Katharina Hornidge hat die Geschäftsstelle von SDSN Germany ein virtuelles Meeting zum Austausch und zur Entwicklung gemeinsamer Einschätzungen und Positionierungen im Netzwerk initiiert. Teil nahmen Vertreter*innen der Mitglieder- und Partnerorganisationen sowie Mitglieder des Erweiterten Lenkungsausschusses von SDSN Germany. Infolge der Pandemie ist mit möglicherweise erheblichen Veränderungen der Rahmenbedingungen für nachhaltige Entwicklung zu rechnen. Über 35 Teilnehmer*innen aus Politik/Bundes- und Landesministerien, dem kommunalen Bereich, Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft trafen sich in diesem virtuellem Diskursraum am 3. April für den gemeinsamen Austausch und zur Reflexion dieser Herausforderungen. Den Bericht des virtuellen Meetings finden Sie hier.

Leave Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.