Neues von SDSN Germany

Vorstellung des 2020 Europe Sustainable Development Report (2020 ESDR) von SDSN & IEEP Am 8. Dezember 2020 veröffentlichten SDSN (Sustainable Development Solutions Network) & IEEP (Institute for European Environmental Policy) den 2020 Europe Sustainable Development Report (ESDR). Nachdem der ESDR erstmals im vergangenen Jahr veröffentlicht wurde, steht der diesjährige Bericht im Licht der COVID-19-Pandemie und…

Neues von der Bonner Allianz für Nachhaltigkeitsforschung

Pilotprojekt zu Digitalisierung und künstlicher Intelligenz am ICB: “Digitalization and Sustainability – digitainable” Die Digitalisierung ist ein wichtiger Motor für Veränderungen in vielen Bereichen unseres Lebens. Es wird intensiv darüber diskutiert, ob sie sich positiv oder negativ auf die nachhaltige Entwicklung auswirkt. Oft bleiben solche Betrachtungen allgemein. Hauptziel des Projekts digitainable des Innovations-Campus Bonn (ICB)…

Herausforderung Dürre

Am 22. Januar veranstalteten das Deutsche Institut für Entwicklungspolitik (DIE) und das in Bonn beheimatete Sekretariat der UNCCD (United Nations Convention to Combat Desertification, in Deutschland oft auch „Wüstensekretariat“ genannt) am DIE eine Abendveranstaltung zum Thema Dürre. Zunächst wurde ein von den beiden Veranstaltern produzierter Film von Patrick Augenstein über Äthiopien gezeigt (Langversion https://www.youtube.com/watch?v=vgP9W9amAM8, Kurzversion…

Neues von SDSN Germany

Mit Influencern lernen: gemeinsam.nachhaltig.verändern Die Geschäftsstelle von SDSN Germany veranstaltete am 15. Januar gemeinsam mit dem Journalisten-Netzwerk „Weitblick“ den Workshop „Mit Influencern lernen: gemeinsam.nachhaltig.verändern“ bei der Stiftung Mercator in Berlin. Beim Austausch zu Kommunikation und nachhaltiger Entwicklung kamen insgesamt über 40 Teilnehmer*innen zusammen, dabei Vertreter*innen aus Wissenschaft, Unternehmen, Kunst und Medien sowie Influencer*innen und Blogger*innen.…

Öffentliche Podiumsdiskussion zur Entwicklungspolitik der neuen EU-Kommission – „A Union that Strives for More“

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen hat drei Prioritäten benannt: eine geopolitische EU-Kommission, die Erarbeitung eines European Green Deal und eine stärkere globale Rolle für die EU. Welche Chancen und Herausforderungen ergeben sich aus diesen Prioritäten für die EU-Entwicklungspolitik und für EU-Afrikabeziehungen? Wie können diese Prioritäten mit dem AU-EU- Gipfel, den Verhandlungen zum Mehrjährigen Finanzrahmen oder…