Future of Globalisation

Future of Globalisation

Future of Globalisation provides a platform for debates on world economic issues

Read More

Africa Alliances

Africa Alliances

Sustainable development and peace depend on economic and political developments in Africa

Read More

Zukunft der EZ

Zukunft der EZ

Das Politikfeld Entwicklungszusammenarbeit befindet sich im Umbruch.

Read More

Introducing the T20 blog – how to get engaged

Imgage: T20 Network and data exchange over planet earth in space

Be a Part of the T20 Network

As editors of this blog, we are proud to welcome you to this Think20 (T20) platform for promoting informed policy discussions about the G20. Here, we would like to outline some of our ambitions for this blog, including the type of pieces we will be publishing, the kind of audience we are writing for, and most importantly, how you can get engaged. Now into its sixth year, the T20 community of think tank researchers and university academics has become a fixture within the G20 universe.

Was erlauben DG Trade?

Image: EU Kommission HQ

Erpresst die EU-Generaldirektion Handel Afrika?

Im November soll in Abidjan der nächste EU-Afrika-Gipfel stattfinden. Dieser braucht eine Vision des friedlichen und legalen Mit- und Füreinander. Das kann nur der Aufbau einer selbsttragenden Wirtschaftsentwicklung in Afrika sein. Die Entwicklungszusammenarbeit hat dabei eine katalytische Funktion, entscheidend sind aber Privatinvestitionen. Hier ist es empfehlenswert sich selber zu befragen: Was können und sollen wir ändern, was im beiderseitigen Interesse liegt? Als Beispiel sollen die Wirtschaftspartnerschaftsabkommen der EU mit Afrikanischen Ländern bzw. Ländergruppen genannt werden.

Die globale Flüchtlingskrise lösen

Bild: Flüchtlingslager UNHCR

Können wir das globale Flüchtlingsproblem lösen?

Die globale Flüchtlingskrise hat der globalen Ungleichheit einen konkreten Ausdruck verliehen. Die starke Zunahme der Fluchtbewegung führt einer breiten Öffentlichkeit vor Augen, wie schlimm die Verhältnisse in vielen Teilen der Welt sind, wo die Menschen wegen fehlender Lebensperspektiven keinen anderen Ausweg mehr sehen, als ihre Heimat zu verlassen. Die Flüchtlingskrise zwingt uns, noch mehr darüber nachzudenken, wo wir bei unserer Entwicklungspolitik stehen und was wir in Zukunft anders, ja, noch besser machen müssen.

6-Punkte-Plan für die Gestaltungsmacht Deutschland

Foto: Zwei Zahnräder

Wie wird Deutschland eine Gestaltungsmacht in der Entwicklungspolitik?

Wirtschaftlich ein Riese, politisch ein Zwerg – dieser Ruf begleitet die Bundesrepublik seit vielen Jahrzehnten. Doch inmitten von internationalen Krisen und globalen Herausforderungen hat seine wirtschaftliche und politische Stabilität dem Land zu neuem Einfluss verholfen. Mit den richtigen Entscheidungen kann Deutschland mittelfristig eine wichtige Gestaltungsmacht der internationalen Politik werden. Es gibt dabei sechs Bereiche im multilateralen System, in denen sich ein gesteigertes deutsches Engagement auszahlen kann.

Zukunft der Entwicklungszusammenarbeit: Notwendigkeit für wirksamere internationale Kooperation

Foto: Ein Reisepass

Es wird Zeit für eine entwicklungspolitische Strategiedebatte

Die gegenwärtigen Turbulenzen und Krisenerscheinungen im internationalen Umfeld sind enorm. Gewaltkonflikte auch in unmittelbarer europäischer Nachbarschaft, ein erheblicher Flüchtlings- und Migrationsdruck, in weiten Teilen zunehmende Ungleichheiten zwischen Staaten und innerhalb von Ländern sowie die Folgen des Klimawandels sind einige der prägenden globalen Herausforderungen. Allerdings lassen sich bei der Bearbeitung von globalen Problemen in verschiedenen Bereichen auch Fortschritte erkennen.