Agenda 2030

What we can expect from the Hamburg G20 Summit

Posted on by und

Image: Hamburg Harbour
Hamburg could mark a departure

Much of the criticism levelled at the Group of 20 (G20), the club of the world’s most economically powerful industrialised and emerging economies, is justified. The Hamburg summit will play host to high-level autocrats and, in many ways, its agenda is far removed from the needs and standards of a just, inclusive and sustainable global economy. Policy advisors still hoping for the gathering to deliver in some way are banking on an initiative supported by the EU countries and their civil societies in cooperation with several partners from the global South, an initiative designed to promote sustainability solidarity and participation.

Weiterlesen »

Wie kann Deutschland seine UN-Politik verbessern?

Posted on by

Image: Katalog
Forderungen für progressive Politik

Im September finden die nächsten Bundestagswahlen statt. Zivilgesellschaft, Wissenschaft, und politische Stiftungen bringen ihre Forderungen an die Parteien und an einen zukünftigen Koalitionsvertrag ein. Auch die Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen (DGVN) hat einen umfassenden „Forderungskatalog 2017“ veröffentlicht.

Weiterlesen »

Joint Statement on commitment to the Paris Climate Agreement

Posted on by

Image: Cop21 Paris Group
Redouble efforts for Paris Accord and 2030 Agenda

This statement is supported by renowned scholars from rising powers of the South as well as Germany. The common position demonstrates our unwavering commitment to the Paris Accord and expresses our determination to deepen joint knowledge creation on existential issues for human survival and sustainable development, for global justice and social integration.

Weiterlesen »

Migration und Entwicklung durch Entwicklungszusammenarbeit gestalten!

Posted on by und

Image: Wurzeln
Über die „Root Cause“-Agenda hinaus

Migration ist momentan ein hochaktuelles Thema in der deutschen Entwicklungszusammenarbeit (EZ). Anders als bei den Millennium Development Goals, ist Migration ein wichtiger Bestandteil der neuen globalen Entwicklungsagenda 2030, zu welcher sich Deutschland verpflichtet hat. Des Weiteren hat durch die Migrationsentwicklungen der letzten Jahre das Thema der Reduzierung von Flucht- und irregulärer Migrationsursachen („root causes“) noch mehr an Bedeutung gewonnen. Deutschland hat dafür in den kommenden Jahren zusätzliche EZ-Mittel zur Verfügung gestellt.

Weiterlesen »

Die Zukunft der multilateralen Entwicklungsbanken: Handlungsoptionen für Deutschland

Posted on by

Image: Dollarscheine
Entwicklungsbanken als Katalysatoren

2016 gab es ein „SDG-Lieferversprechen“ von zehn multilateralen Entwicklungsbanken und dem IWF. Die kommende Bundesregierung sollte die entsprechenden Institutionen in den nächsten Jahren an ihre Versprechen erinnern und womöglich in die Pflicht nehmen.
Weiterlesen »