Global Innovation System Design: The G20 as a knowledge catalyst

Image: Newtons Craddle

The evolutionary approach highlights education and innovation as a central means of welfare and growth. The transformation of the productive sphere and the development of society are depended upon knowledge generation and learning. An effective innovation system, which enhances knowledge generation and learning through increasing the interaction among the actors, provides a favorable environment in this regard. That is valid at the global level as well.

Plädoyer für eine Innovationsoffensive in Afrika

Photo: Balanced Balls

Wissenschaft, Technologie und Innovation (WTI) gelten im 21. Jahrhundert global als die treibenden Kräfte für nachhaltige Entwicklung und damit für die Zukunftsfähigkeit von Gesellschaften. Sie haben grundsätzlich das Potenzial, alle drei Dimensionen von nachhaltiger Entwicklung – die ökonomische, die ökologische und die soziale Dimension – zu befördern. Ein leistungsfähiges WTI-System erfordert jedoch effiziente Institutionen und Unternehmen sowie hochqualifizierte Fachkräfte auf allen Ebenen. Und genau hier beginnt für viele Länder das Problem.